Spezielle Hilfen vor Ort

Manche Beratungsstellen richten sich mit ihren Angeboten direkt an junge Schwangere und Eltern. Eine Auswahl haben wir hier zusammengestellt.

Hier findest du Angebote wie

  • Gruppen nur für junge Schwangere und Eltern,
  • Vorträge und Workshops mit Themen, die für dich wichtig sein könnten,
  • Paarberatung und Elterntraining.

Leider ist die Liste noch nicht vollständig. Wenn es in deiner Nähe kein solches Angebot gibt, frage doch eine Beratungsstelle bei dir im Ort, ob sie eins kennt.

Augsburg: Mama mia - für jugendliche Schwangere, Mütter und Väter

Junge Menschen – schwanger oder mit Baby – treffen sich hier und tun das, wozu sie gemeinsam Lust haben. Auf jeden Fall eine Gelegenheit, sich mit „Gleichgesinnten“ auszutauschen, Spaß zu haben und voneinander zu lernen. Mama mia ist ein Projekt für Jugendliche, die sich entschieden haben, „so jung“ ein Kind zu bekommen. Die offene Gruppe trifft sich alle zwei Wochen mittwochs um 15 Uhr. Außerdem werden Vorträge und Workshops angeboten. Pro familia Augsburg hat dieses Projekt entwickelt.

Hermanstraße 1,86150 Augsburg.
Telefon: 0821-4503620. E-Mail augsburg(at)profamilia.de

Infos zum Projekt

Bad Kreuznach: ZuspruchBaby – 5 Nachmittage für dich und dein Baby in der Gruppe

Weiblich, schwanger, jung sucht: Zuspruch für sich und ihr Baby. Ein Angebot für junge schwangere Frauen. Entspannen, wohlfühlen und lernen, was junge Mütter wissen müssen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bei Interesse: einfach anrufen oder eine Mail senden.

Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstraße 8,55543 Bad Kreuznach.
Telefon: 0671-842510. E-Mail dw.nahe-glan.sekretariat(at)ekir.de

Infos zum Projekt

Berlin: Netzwerk Jung und Schwanger - Austausch und Beratung für junge Frauen

Unter 21 und schwanger? In unserem Treff können sich werdende Mütter austauschen, ihre Sorgen aber auch Freude teilen und dabei von den Erfahrungen der anderen profitieren – ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark!“
Wir treffen uns jeden Dienstag von 13 bis 14.30 Uhr im Kindergesundheitshaus Neukölln.

Kindergesundheitshaus e.V., Bunter Kreis Berlin, Rudower Str. 48,12351 Berlin.
Telefon: 030-450 566 219. E-Mail info(at)kghaus.de

Infos zum Projekt

Braunschweig: Teens plus Babys – offener Treff für Schwangere und Mütter bis 21 Jahre

Einmal in der Woche wird dieser Treff für Schwangere und Mütter bis 21 Jahre angeboten. Dort kannst du Erfahrungen austauschen, alle Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und dem Leben mit dem Baby besprechen und einfach Spaß an gemeinsamen Aktivitäten haben. Der Treff ist ein Angebot von Pro familia Braunschweig, dem Haus der Familie gGmbH und dem Mädchencafé LUZIE.

Der Treff findet statt im Mädchencafé LUZIE, Kinder- und Jugendzentrum Mühle.

An der Neustadtmühle 3,38100 Braunschweig.
Telefon: 0531-329385. E-Mail braunschweig(at)profamilia.de

Infos zum Projekt

Bremen: „… und plötzlich bin ich Mutter!“

Du bist Mutter und möchtest dich mit anderen jungen Müttern treffen, dich über deine Erfahrungen, Gefühle und Gedanken austauschen oder mit deinem Kind in der Gruppe spielen? Oder willst du dich beraten lassen? Im Haus der Familie Walle findest du dieses kostenlose Gruppenangebot für junge Mütter mit ihren Kindern. Dort kannst du außerdem kostenlos einen Geburtsvorbereitungskurs machen, in die Hebammensprechstunde gehen oder an einer Rückbildungsgymnastik teilnehmen.

Haus der Familie Walle, Dünenstraße 2-4,28219 Bremen.
Telefon: 0421-3618284. E-Mail hdf-walle(at)afsd.bremen.de

Infos zum Projekt

Bremen: Jung und schwanger - und dann?

Ein Geburtsvorbereitungskurs für junge Frauen bis 25 Jahren. Quereinstieg nach Absprache möglich.

Ansprechpartnerin: Petra Uhrig

Haus der Familie Walle, Dünenstraße 2-4,28219 Bremen.
Telefon: 0421-3618284. E-Mail hdf-walle(at)afsd.bremen.de

Infos zum Projekt

Dresden: Minderjährig und Mama?

Das Jugendamt der Stadt Dresden bietet eine spezielle Beratung für minderjährige Schwangere an und zeigt auf Wunsch den Weg in eine der zahlreichen Beratungsstellen, die bei Problemen helfen und gemeinsam nach dem besten Lösungsweg suchen können. Jugendamt, Abteilung Beistandschaften, Amtsvormundschaften und -pflegschaften.

Dr.-Külz-Ring 19,01067 Dresden.
Telefon: 0351-4884761. E-Mail jugendamt(at)dresden.de

Infos zum Projekt

Duisburg: Treff für junge Schwangere und Mütter im „Haus im Hof“

Jeden dritten Dienstag im Monat treffen sich von 10 bis 12 Uhr junge Schwangere und Mütter im „Haus im Hof“ in Duisburg-Marxloh, um zusammen zu frühstücken, Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Die Gruppe wird begleitet von einer Familienhebamme und einer Pädagogin. Die Beratungsstelle ist mit den Straßenbahnlinien 903 und 901 zu erreichen, Halte stelle Marxloh-Pollmann. Der Treff ist ein Angebot des Vereins „Frauenwürde Duisburg e.V.“


Telefon: 0203-5793731. E-Mail haus-im-hof(at)t-online.de

Infos zum Projekt

Düren: Känguru-Treff für junge Schwangere und Mütter bis 20 Jahre mit ihren Babys

Die Gruppe trifft sich alle zwei Wochen. Themen sind zum Beispiel: Was macht eine Hebamme? Was braucht ein Baby? Wovon lebe ich in der Schwangerschaft und nach der Geburt? Was ist mit meinem Partner, was wenn ich alleinerziehend bin? Was wünsche ich mir für mein Kind? Der Känguru-Treff ist ein Angebot der evangelischen Gemeinde Düren.

Wilhelm-Wester-Weg 1,52349 Düren.
Telefon: 02421-55587-0. E-Mail donum.vitae.dueren(at)arcor.de

Infos zum Projekt

Frankfurt-Riederwald: Schwanger? Baby? Unter 24? Riederwälder MuKi-Treff

Hier triffst du regelmäßig andere Schwangere und junge Mütter. Es gibt Kaffee und Kuchen und Spielangebote für die Kinder. Außerdem stehen zwei erfahrene Ansprechpartnerinnen für Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und das Leben mit Kindern bereit. Komm einfach vorbei. Ohne Voranmeldung und kostenlos. Jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr.

Sibylle Rosin, Telefon: 069-42694079 und Jacobe de La Tour, Telefon: 069-5970620

Kinder- und Familienzentrum Riederwald, Schäfflestraße 27, E-Mail info(at)riederwaelder-muki-treff.de

Infos zum Projekt

Freiburg: Jung, Mama und 1000 Fragen

Bei regelmäßigen Treffen kann man jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr Kontakte knüpfen und sich austauschen übers Schwangersein. Wie ist es, Mama und Papa zu werden und zu sein? Außerdem gibt es Infoveranstaltungen zu verschiedenen Themen. Ansprechpartnerin ist Irena Stengel. Fragen werden auch per E-Mail beantwortet.

Jugendarbeit des Jugendhilfswerk e.V., Konradstraße 14,79100 Freiburg.
Telefon: 0761 70361-442. E-Mail stengel(at)jugendhilfswerk.de

Infos zum Projekt

Freiburg: Fit fürs Kind – der Elternführerschein

Alle Eltern wollen gute Eltern sein. Aber viele wissen nicht, wie das geht. Nun gibt es mit dem Elternführerschein ein Hilfsangebot, das schon während der Schwangerschaft beginnt und noch längst nicht aufhört, wenn das Kind geboren ist. Sozialarbeiterinnen und eine Hebamme üben mit dir, wie ein Baby versorgt wird und wie du erkennst, was es gerade braucht. Das Angebot ist freiwillig und kostenlos. Es wird von Donum vitae Freiburg getragen.

Leopoldring 7,79098 Freiburg.
Telefon: 0761-2023096. E-Mail donum-vitae-freiburg(at)t-online.de

Infos zum Projekt

Heidelberg: Geburtsvorbereitungskurs für junge werdende Mütter oder Paare

Geburtsvorbereitungskurse mit vielen Informationen rund um das Thema Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit danach. Der Freund oder eine Freundin sind an zwei Abenden und zu einer kleinen Kreißsaalführung eingeladen. Der Kurs ist offen für werdende Mütter unter 23 Jahren. Er findet statt in der Beratungsstelle der pro familia in der Hauptstr.79 in Heidelberg. Wer sich anmelden oder vorher schon eine persönliche Beratung haben möchte, kann sich gerne melden.

Facebook: Profa Heidelberg, Whatsapp: 015788754567


Telefon: 06221- 184440. E-Mail kirsten.schmitz(at)profamilia.de

Infos zum Projekt

Hückelhoven: Kurse für junge (werdende) Mütter

In Zusammenarbeit mit der AWO im Kreis Heinsberg bietet die Hebammenpraxis Storchenwelt verschiedene Kurse für junge (werdende) Mütter an: Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik mit vielen Informationen rund ums Baby und Babygymnastik im ersten Lebensjahr. Die Kosten für die Baby- und Kinderkurse werden teilweise bezuschusst oder ganz übernommen.

Hebammenpraxis Storchenwelt, Berresheimring 12,41836 Hückelhoven.
Telefon: 02433-445660.

Infos zum Projekt

Kiel: Hebammensprechstunde für junge Schwangere

Schwangere unter 18 Jahren können die spezielle Hebammensprechstunde des Städtischen Krankenhauses nutzen. Jeden ersten Freitagnachmittag ist auf der Entbindungsstation zwischen 14.30 und 17.30 Uhr Zeit für die besonderen Fragen junger Schwangerer.
Anmeldung unter Tel.: 0431-16971720 (von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr). Bitte den Mutterpass und Versichertenkarte mitbringen.

Infos zum Projekt

Köln: Jusch – jung und schwanger

Du bist schwanger und zwischen 13 und 23 Jahre alt? Dann komm doch entweder alleine, mit deinem Partner oder beim ersten Mal mit einer Freundin zu Jusch, egal in welcher Schwangerschaftswoche du bist. Hier kannst du in einer Gruppe über alles reden, was dich im Moment bewegt. Eine spezielle Gruppe ist nur für junge Eltern und ihre Babys da. Auch eine Einzelberatung ist möglich. Jusch ist ein Angebot vom Kölner Gesundheitsamt.

Gesundheitsamt, Neumarkt 15-21,50667 Köln.
Telefon: 0221-22129299. E-Mail jusch(at)stadt-koeln.de

Infos zum Projekt

Köln: M.I.m.i.K. für Mütter unter 25 Jahre mit und ohne Migrationshintergrund

M.I.m.i.K. steht für „Miteinander Integration meistern in Köln“. In diesem Projekt werden junge Mütter für Schule und Arbeitsmarkt fit gemacht. Das Angebot besteht unter anderem aus Unterricht und Bewerbungstraining. Dein Kind wird betreut, während du dich zum Beispiel auf deinen Schulabschluss oder eine Ausbildung vorbereitest. Das Projekt wird durch den Bund, den Europäischen Sozialfonds und die Kölner Arge finanziert und findet im Vingster Treff statt.

Petra Buchheim, Carolin Bahn, Maria Lenz, Clarissa Müller, Ostmerheimer Str. 125,51107 Köln.
Telefon: 0221-7880600. E-Mail frauenprojekt(at)soziales-koeln.de

Infos zum Projekt

Krefeld: Treffpunkt für schwangere Teens und junge Mütter

Im Haus der Familie gibt es wöchentlich eine offene Gruppe für junge werdende Mütter. Hier kann man sich mit anderen austauschen und Fragen über Schwangerschaft und Geburt loswerden, sich auf die Geburt vorbereiten und erfahren, was ein Kind alles braucht. Eine weitere Gruppe für junge Mütter und ihre Kinder trifft sich jede Woche zum Austausch über die neue Lebenssituation, über die Erlebnisse im Alltag mit dem Kind, den Eltern und Freunden, in der Schule, der Ausbildung und in der Freizeit.

Haus der Familie, Lutherplatz 32,47805 Krefeld.
Telefon: 02151-399171. E-Mail info(at)hdf-krefeld.de

Infos zum Projekt

Landau: Jung und schwanger

Jung und schwanger und entschieden, das Baby zu bekommen? Freude und gleichzeitig manchmal die Angst, es doch nicht zu schaffen? In dieser neuen Lebenssituation bietet pro familia Landau Hilfe an. Es gibt Gruppenangebote zu Fragen wie „Was bedeutet Eltern werden?“, „Wo beantrage ich finanzielle Hilfen?“ „Wie gehe ich mit Ämtern um?“ etc. Auch junge werdende Väter können sich hier informieren und austauschen. Es besteht außerdem die Möglichkeit einer persönlichen Einzelberatung. Montag bis Freitag 10-12 Uhr, Donnerstag 16-18 Uhr

Pro familia, Xylanderstraße 21,76829 Landau.
Telefon: 06341-82424.

Infos zum Projekt

Leverkusen-Opladen: Café Young

Offener Treff für junge Mütter zwischen 15 und 23 Jahren mit ihren Babys. Wir treffen uns zum Austausch, Essen und (Kaffee-) Trinken. Alle Themen rund ums Baby können besprochen werden. Jeden Mittwoch von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Wo? Bei "esperanza" in der Goethestraße 3 in Leverkusen-Opladen. Kostenlos.

Goethestraße 3,
Telefon: 02171-4903-0. E-Mail info(at)skf-leverkusen.de

Infos zum Projekt

Lübeck: Kugelcafé

Kugelcafé ist ein offener Treff für junge Schwangere und junge werdende Eltern bis 21 Jahre von der Caritas Lübeck in Zusammenarbeit mit dem Marien-Krankenhaus Lübeck. Außerdem gibt es Kurse zur Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik und die „Mond- und Sternegruppe“, eine offene Gruppe für junge Mütter mit Kindern bis zu drei Jahren.

Ansprechpartnerinnen: Katrin Gerber, Telefon: 0451-79946-111, oder Astrid Eissing, Telefon: 0451-799 46-22

Infos zum Projekt

Ludwigsburg: INVITARE – Begegnung, Austausch, Information

INVITARE ist eine Beratungsstelle für schwangere Mädchen und Frauen, alleinerziehende Eltern und Familien in Not- und Krisensituationen. Für alle, die vor dem 21. Geburtstag Mutter oder Vater geworden sind, gibt es den INVITARE-Treff U21, der in der Regel einmal im Monat stattfindet.

INVITARE, Stiftung für Mutter und Kind, Mörikestraße 118,71636 Ludwigsburg.
Telefon: 07141-922778.

Infos zum Projekt

Lüneburg: Ma Donna – Beratung und Betreuung zu Hause und in einer Einrichtung

Ma Donna bietet dir als Mutter-Kind-Einrichtung Unterstützung in schweren und belastenden Lebenssituationen. Du kannst dich zu allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt beraten lassen. Wenn du umfassende Hilfe brauchst, kannst du dort auch eine Zeitlang bleiben: Im Ma Donna können derzeit sieben Schwangere oder Mütter mit ihren Kindern wohnen. Das Angebot von Ma Donna richtet sich an schwangere Frauen und Mädchen ab dem 16. Lebensjahr. Die Einrichtung wird von der Diakonie getragen.

Vor dem Neuen Tore 5,21339 Lüneburg.
Telefon: 04131-35535. E-Mail info(at)madonna-lueneburg.de

Infos zum Projekt

Mainz: Ambulante Hilfen und betreutes Wohnen für Mutter und Kind

Das Angebot des „MädchenHauses Mainz“ richtet sich an schwangere junge Frauen und Mütter ab 16 Jahren mit Kindern unter sechs Jahren, die in einer eigenen Wohnung leben. Die Betreuung kann bereits während der Schwangerschaft beginnen. Sie umfasst Hilfe im Alltag, bei der Versorgung des Kindes und beim Aufbau der Beziehung zu deinem Baby. Träger sind FemMa e.V. und das MädchenHaus Mainz.

MädchenHaus Mainz, Rheinallee 40,55118 Mainz.
Telefon: 06131-9502374. E-Mail ambulantehilfen(at)maedchenhaus-mainz.de

Infos zum Projekt

Meschede: Müttercafé

Jeden Donnerstag von 9:30 bis 11:30 Uhr lädt Diakonie-Beraterin Petra Blanke junge Frauen und ihre Kinder in die Kolpingstraße 18 ein. Während auf die Mütter ein gedeckter Frühstückstisch wartet, haben die Kinder Zeit zum Spielen. Hier können die Mütter Kontakte knüpfen und sich über den Alltag mit den vielen kleinen und großen Problemen austauschen. Dabei steht Petra Blanke mit Rat und Tat zur Seite. Kaffee, Tee und Brötchen sind kostenlos.

Müttercafé, Kolpingstraße 18,59872 Meschede.
Telefon: 0291/2900-150. E-Mail info(at)amanda-muenchen.de

Infos zum Projekt

Mülheim: Jung und schwanger!?

Wie bereite ich mich auf die Geburt vor? Was ändert sich in meinem Leben mit Baby? Wie komme ich finanziell über die Runden? Bei wöchentlichen Treffen in der Evangelischen Familienbildungsstätte kann man Gleichaltrige in ähnlicher Situation kennenlernen. Hier geht es um Stress, Kummer und Angst ebenso wie um Zufriedenheit und Freude auf das Baby. Es werden Beratung und Informationen rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt und Kinderpflege und auch zu finanziellen und organisatorischen Fragen angeboten. Zudem gibt es Tipps und Kontakte für die ersten Jahre mit dem Kind. Die Treffen sind kostenlos und für Mädchen und junge Frauen aller Religionen und Nationalitäten zwischen 16 und 21 Jahren da.
Ansprechpartnerinnen: Sabine Boeger, Telefon: 0208-3003-284
Inga Dorothea Schlemmer, Telefon: 0208-3003-315

Ev. Familienbildungsstätte, Scharpenberg 1b,45468 Mülheim.
Telefon: 0208/3003-284, -315.

Infos zum Projekt

München: Amanda - Projekt für Mädchen und junge Frauen

Amanda bietet Beratung für junge Schwangere und junge Eltern, etwa zu Schwangerenvorsorge, Geburtsvorbereitung und den Möglichkeiten finanzieller Unterstützung. Auch eine Paarberatung und ein Elterntraining für werdende junge Eltern könnt ihr dort bekommen. Dieses Projekt für Mädchen und junge Frauen wurde 1978 als erstes Mädchenprojekt in Bayern gegründet und wird vom Stadtjugendamt finanziert.

Gmunder Straße 7,81379 München.
Telefon: 089-7255112. E-Mail info(at)amanda-muenchen.de

Infos zum Projekt

Neu-Ulm: Geburtsvorbereitungskurs

In einem Kurs für junge Schwangere zwischen 14 und 22 Jahren geht es montags von 18 bis 20 Uhr um die Vorbereitung auf die bevorstehende Geburt, um Informationen rund um das Baby, Stillen, Ernährung, Babypflege und vieles mehr. Das kostenlose Angebot wird von einer Hebamme geleitet. Ein Partner kann, muss aber nicht mitgebracht werden, der Einstieg ist jederzeit möglich. Unabhängig davon bietet die Beratungsstelle von donum vitae Unterstützung und Begleitung an, kostenfrei, vertraulich und auf Wunsch anonym.

donum vitae, Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen. Heinz-Rühmann-Straße 7,89231 Neu-Ulm.
Telefon: 0731- 2077877.

Infos zum Projekt

Nordhorn: Treff für junge Mütter bis 25 Jahre

Hier treffen sich junge Mütter jeden Montag, um sich auszutauschen, Ausflüge zu machen und neue Leute kennenzulernen. Die offene Gruppe wird vom Kinderschutzbund in Nordhorn angeboten.

Ansprechpartnerinnen: Rita, Telefon: 05921-330534 und Jennifer, Telefon: 0176-6209040

48529 Nordhorn.

Infos zum Projekt

Offenbach: „Goldmarie“ – Hilfe für junge (werdende) Mütter

Hier findest du Unterstützung bei allen Fragen, die dich als junge (werdende) Mutter beschäftigen. Väter werden gerne mit einbezogen. Einmal wöchentlich gibt es einen offenen Gruppentreff, bei dem du mit einer Sozialpädagogin oder einer Hebamme sprechen kannst. Auf Wunsch unterstützen sie dich auch vor und nach der Geburt (auch zu Hause). Gerne beraten wir dich als junge Mutter beim Umgang mit deinem Säugling und organisieren gemeinsame Aktivitäten. Einmal im Jahr bieten wir eine mehrtägige Freizeit für junge Mütter und ihre Kinder an.

Zwei Sozialpädagoginnen und eine Hebamme sind die Ansprechpartnerinnen:
Elvira Woehe, Telefon: 069-8065-4353, E-Mail: elvira.woehe(at)offenbach.de
Anette Dechert, Telefon: 069-8065-3751, E-Mail: anette.dechert(at)offenbach.de
Sheler Khizri, Telefon: 069-8065-3750, E-Mail: sheler.khizri(at)offenbach.de

Hessenring 57 (EG links),63071 Offenbach.
Telefon: 069-80654353. E-Mail elvira.woehe(at)offenbach.de

Infos zum Projekt

Salzgitter: Offener Treff für junge Schwangere

Die Treffen beginnen jeden Dienstag um 15 Uhr in den Räumen der pro familia Beratungsstelle Salzgitter Lebenstedt. Geleitet wird der offene Treff von einer Sozialpädagogin.

Hier hast du die Möglichkeit, dich mit anderen Schwangeren oder jungen Müttern auszutauschen und alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und das Leben mit dem Baby loszuwerden. Zweimal im Monat kommt eine Familienhebamme dazu und unterstützt zum Beispiel bei Schwangerschaftsbeschwerden oder bei der Säuglingspflege.

Berliner Str. 8,38226 Salzgitter.
Telefon: 05341-14491. E-Mail salzgitter(at)profamilia.de

Infos zum Projekt

Sankt Augustin: Gruppe für junge Mütter bis 21 Jahre

Einmal in der Woche treffen sich junge Mütter im Alter von 16 bis 21 Jahren mit ihren Kindern in den Räumen des Kinderschutzbundes Sankt Augustin. Eine Sozialpädagogin begleitet die Gruppe und steht dir für Fragen und bei Problemen zur Verfügung. Für die Kinder im Alter bis zu drei Jahren ist eine Erzieherin mit dabei. Es gibt auch Nachmittage mit einer Ernährungsberaterin, einer Hebamme oder einer Frauenärztin, die zu speziellen Themen berichten und für Fragen zur Verfügung stehen. Auch ein Ausflug steht ab und zu auf dem Programm. Die Gruppe ist ein Angebot von Pro familia Sankt Augustin.

Mendener Str. 24 a,53757 Sankt Augustin.
Telefon: 02241-21010. E-Mail st-augustin(at)profamilia.de

Infos zum Projekt

Singen: Kugelrund - Geburtsvorbereitung für junge Schwangere

Dieser Kurs richtet sich speziell an jugendliche Schwangere und geht auf ihre besondere Situation ein. Er umfasst zehn Abende, an denen du dich intensiv auf die Geburt vorbereiten kannst. Themen sind unter anderem: Entspannung, Atemtechniken, Säuglingspflege, Sorgerecht und finanzielle Hilfen. Auch eine Kreißsaal-Besichtigung steht auf dem Programm. Dein Partner oder eine andere Vertrauensperson kann an zwei Abenden mitkommen. Außerdem kannst du hier Kontakt zu gleichaltrigen Schwangeren bekommen. Der Kurs ist ein Angebot von Pro familia Singen und kostet 15 Euro.

Feuerwehrstr. 1,78224 Singen.
Telefon: 07731-61120. E-Mail singen(at)profamilia.de

Infos zum Projekt

Stuttgart: Dienstagstreff für junge Schwangere und junge Mütter mit ihren Babys

In der Gruppe treffen sich alle zwei Wochen junge Mütter mit ihren Babys und junge Frauen, die bald Mutter werden. Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft werfen viele Fragen auf: Was sagt mir mein Baby, warum schreit es, werde ich eine gute Mutter sein? Die Gruppe wird von Pro familia Stuttgart angeboten und von zwei Sozialpädagoginnen begleitet, die dir jederzeit deine Fragen rund ums Baby beantworten.

Theodor-Heuss-Str. 23,70174 Stuttgart.
Telefon: 0711-6567906. E-Mail stuttgart(at)profamilia.de

Infos zum Projekt

Waldbröl-Hermesdorf: Café together - Gemeinsam statt einsam. Offener Treff für junge Schwangere und Mütter

Dieses Angebot richtet sich an junge Schwangere und Mütter bis ca. 25 Jahren. Einmal im Monat kannst du dich in gemütlicher Atmosphäre bei einem kleinen Frühstück austauschen: über die Themen Schwangerschaft, Geburt, Leben mit einem Baby, alleinerziehend sein, Veränderung in der Partnerschaft u.v.a.m. Das Café ist ein Angebot der Gleichstellungsbeauftragten Waldbröl, von Pontium pro und der Freiwilligenbörse Gummersbach und findet statt im Familienzentrum Pontium Pro.

Im Erlengrund 26,51545 Waldbröl-Hermesdorf.
Telefon: 02291-2923.

Infos zum Projekt

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 22.07.2016